04/21/2021
Knallbunte Zwischennutzung

Vom Parkhaus zur Kunstgalerie

Knallbunte Zwischennutzung kurz vor dem Abriss: Das Künstlerkollektiv Broke.Today haucht dem alten Parkhaus an der Hildegardstraße ein letztes Mal Leben ein.

Während Presslufthammer Staub aufwirbeln, entstand bunte Street Art mitten in der Münchner Altstadt. Wir haben das Künstlerkollektiv Broke.Today eingeladen, den alten Park-Koloss als Leinwand zu nutzen.

Das Außergewöhnliche? Die Aktion ist eine binäre Ausstellung, die konzeptionell Alt und Neu verbindet: Teile der Kunst werden im alten Parkhaus abgetragen und in einer temporären Drive In Gallery in der Hofbräuhaus Parkgarage unter dem Thomas-Wimmer-Ring ausgestellt. 

Die Kunstwerke von Dinomaat, Fillin Guas, Erik Mayer, Gerald Jegal, Johannes Brechter aka Kürls, Shamey ABC und Simon Bitterlich können in der Popup-Galerie, wie sich das für eine Galerie gehört, auch erworben werden.

 

"Eine Stadt braucht Kreativität und Vielfalt. Diese Eigenschaften machen eine Stadt wie München überhaupt erst attraktiv. Damit wir weiterhin in einer lebendigen Stadt leben können, müssen wir aktiv für Experimentierflächen und Möglichkeitsräume sorgen. Ich freue mich, wenn wir mit der Drive In Gallery in der Münchner Altstadt einen Beitrag leisten können, diese Aufgabe zu erfüllen. Wir werden in Zukunft bei allen Projekten, wo dies möglich ist, gerne kreative Zwischennutzungen Wirklichkeit werden lassen und der Stadtgesellschaft zugänglich machen", so Wolfgang Roeck, Geschäftsführer der WÖHR + BAUER.

 

Wir freuen uns über das positive Feedback in den Münchner Medien:

 

“Street-Art in München: Ein kurzes Leuchten fürs Fina-Parkhaus” in der Abendzeitung vom 21.04.2021.

BR Rundschau um 18:30 Uhr vom 21.04.2021

“Kunst im Parkhaus - Drive-In Gallery in München” in den BR Nachrichten vom 21.04.2021

“Graffiti in der Tiefgarage: Per Drive In in die Kunst-Galerie!” bei Radio Arabella vom 21.04.2021

“Graffiti Künstler toben sich in ehemaligen Parkhaus aus” bei Radio Charivari vom 21.04.2021