03/08/2019
Meilenstein bei TOM erreicht

Fahrspur führt über fertigen Teil der Garage

Beim Bau des Mobilität-Hotspots unter dem Thomas-Wimmer-Ring wurde ein weiterer Meilenstein erreicht. Der Rohbau des Bauwerks auf der östlichen Seite ist nahezu fertiggestellt. Es ist auf der Ostseite nur noch eine Betonagen notwendig – und diese kann ohne Straßensperrung durchgeführt werden. Entsprechend des Zeitplans wurde nun der Verkehr auf vier neue Fahrspuren umgeleitet. Ein wichtiger Schritt für die kommenden Baumaßnahmen.

Autos rollen über das fertige Dach

Um auf der Seite des Maxforums die Baugrube für den zweiten Teil der Tiefgarage ausheben zu können, muss der Autoverkehr neu organisiert werden. In den vergangenen Tagen wurden daher vier jeweils rund 70 Meter lange Fahrspuren über der Tiefgaragendecke asphaltiert und mit Leitwänden sowie Fahrbahnmarkierungen ausgestattet.

Der Kraftverkehr wird nun über die fertige Oberfläche im Südosten geleitet, während auf der Nordseite der Rohbau noch läuft. Dadurch entsteht im Süden der Westseite bereits Platz, um mit den Erdarbeiten zu beginnen. Nach rund sechs Wochen ist dann auch der Rohbau im Norden der Ostseite fertig, sodass die Verkehrsführung in einem zweiten Schritt komplett nach Osten verlegt werden kann.

Die zweite Seite entsteht unter der Erde

Wie es jetzt weitergeht, ist im Grunde schnell erklärt: Es passiert fast das Gleiche, was zuvor auf der Ostseite geschah. Als erstes müssen fast Zehntausend Kubikmeter Erdreich abtransportiert werden. Es wird zeitweise leider etwas lauter werden, da sich unter der Oberfläche auch noch die alte Fußgängerunterführung mit ihren bis zu einem Meter dicken Stahlbetonwänden verbirgt.

Aus statischen Gründen kann auf der Westseite nur das erste Untergeschoss in offener Bauweise hergestellt werden. Ab dem zweiten Stockwerk werden wir in modifizierter Bauweise bergmännisch arbeiten.

 
Bürgerinformation

Um AnwohnerInnen kontinuierlich über aktuelle Ereignisse und den Baufortschritt zu informieren, verschickt WÖHR + BAUER regelmäig Newsletter. Falls Sie den Newsletter noch nicht abonniert haben, können Sie sich gerne hier dazu anmelden. 

Um Fragen aus erster Hand zu beantworten, steht unser Team im Baustellenbüro am Thomas-Wimmer-Ring jeden Dienstag von 16 bis 18 Uhr Rede und Antwort. Zusätzlich finden Sie dort Pläne und Visualisierungen des Projekts.